Einen kleinen Moment Geduld bitte.
Bitte hier einloggen:
Ich möchte ...

Ab geht's! Abbrechen
Passwort vergessen?

Bestätigung

Werbung
Werbung
Toplinks
djvoxy1djvoxy2
661

10 kurze Fragen an DJ Voxy

11. August 2017
1.) Hallo Voxy, wie lange bist du DJ und womit bist du gestartet ?

Hallo Partidos, „DJ“ bin ich seit min. 17 Jahren. Ich glaube angefangen hat das alles bei der „Milleniums-Feier“ meiner Eltern (Silvester 99/2000). Mit gerade 12 Jahren stand ich am grossen Mischpult meines Vaters, selbst Musiker der viele Jahre mit seiner Band auf Hochzeiten gespielt hat, und habe für die Gäste die passende Musik gemacht.

Danach standen immer wieder private Geburtstage von Freunden und Verwandten an, bei denen ich mich „austoben“ konnte. Als ich 18 Jahre alt war erfuhr ich von der Planung und dem Bau einer neuen Diskothek in Tübingen. Ich war neugierig und suchte im Internet nach Informationen, ich stieß relativ schnell auf „Top10 Tübingen“ und war sofort begeistert. Als ich sah, dass dort Thekenpersonal gesucht wird, schrieb ich sofort eine Bewerbung.

Am Opening stand ich an einer engen Bar und bediente die Gäste. Ab diesem Zeitpunkt wusste ich, ich bin ein Nachtkind. Da mich die Materie der Musik immer faszinierte, arbeitete ich mich im Zuge meiner Barkeeper-Tätigkeit immer weiter zum „Aushilfs-DeeJay“ und „LJ“ vor. Aufgrund von immer mehr privater Anfragen für Hochzeiten und Geburtstage entschloss ich, den Job als Thekenkraft aufzugeben und mich weiter der Musik zu witmen.

Seit nun 5 Jahren betreibe ich den „VoxY DeeJay Service“ gewerblich und selbstständig.

2.) Wolltest du schon immer DJ werden?

Ja, und Nein. Ja – weil ich immer fasziniert von der Musik war, immer schon CDs mit Musik zusammengestellt habe und für Freunde ganze „Mixtapes“ produziert habe. Und nein – weil mir der Beruf „DJ“ immer als unerreichbar und fiktiv erschien. Ich beschäftigte mich eine ganze Zeit lang mit dem Aufnehmen und Produzieren von Rap / Hip Hop Songs und Beats mit meinen Freunden zu Hause im selbstgebastelten „Studio“.

3.) Was waren die größten Einflüsse für dich als du gestartet bist?

Es waren weniger die „bekannten“ DJ´s, als eher die Menschen welchen ich bei der Arbeit zuschauen konnte. Es sind die Mixed Music DJ's welche in der Reutlinger-Tübinger Szene aktiv waren und sind.

Früher waren das aber auch die Einflüsse von meinem älteren Bruder welche mich zum DJing gebracht haben. Ich habe heute noch die LPs von „Saturday Night“ (92) und „Hyper Hyper“ (94) im Schrank hatte gelernt, dass der Bonus Track „Rhapsody In E“ der beste Punkt auf der LP von Scooter ist.

4.) Mit wem würdest du gerne einmal zusammen Auflegen und warum ?

Mit Michaela Schäfer, um Ihr zu zeigen wo die Kopfhörer im Mischpult eingesteckt werden.
Sieht doof aus wenn der Stecker immer auf dem Boden rumbaumelt, beim „Auflegen“. Alternativ mit Jan Leyk, weil er die geilste Partysau der letzten Jahre ist und ich seine Anfänge als DJ, nach Berlin Tag und Nacht, direkt miterleben durfte.

5.) Wo war bisher dein schönster Gig und warum ?

Ich glaube „schön“ waren sehr viele meiner Gigs, allerdings gab es ein paar sehr verrückte Aktionen, welche mir im Gedächtnis geblieben sind z.B eine Studentenparty für welche ich extra nach Landshut in Bayern gefahren bin und morgens wieder zurück. Eine Faschingsveranstaltung, auf der ich den eigentlichen DJ abgelöst habe weil dieser völlig überfordert war, oder auch diverse Hochzeiten welche in besonders schönen und exklusiven Locations stattfanden.

Ich freue mich einfach jedes Wochenende dass ich diesen Job machen darf. Ich freue mich immer darauf, jede Ναψητ neues zu sehen und mich auf wechselnde Bedingungen einzustellen.

6.) Wie entspannst du dich nach einem anstrengenden Auftritt, was machst du um zu relaxen ?

Wenn ich früh morgens von einem Gig nach Hause komme, freue ich mich immer direkt auf eine entspannte Shisha auf dem Sofa. Egal wie spät es ist, ein paar Züge zum „runterkommen“ müssen sein.

7.) Was sollte ein DJ deiner Meinung nach, heutzutage können?

Vor allem flexibel sein, und auf Gäste eingehen können, „Playlist – DJ´s“ gibt es heute wie Sand am Meer. Für mich zählt es, die passende Musik für die anwesenden Gäste zu spielen und nicht die Musik die ich gern hören würde, oder die, die letzte Woche funktioniert hat. Jede Εωεντ und jedes Publikum ist anders also muss jedes mal die Musikauswahl des DJs darauf angepasst sein.

8.) Bevorzugst du das digitale DJing oder auch Vinyls ?

Für den mobilen Einsatz hat sich das digitale DJing mit einer Konsole bewährt, da kein Platz oder keine Hardware vorhanden sind, um mit Vinyls auflegen zu können. Privat, zu Hause habe ich aber zwei 1210er von Technics stehen, welche regelmässig mit Timecode-Platten befeuert werden.

9.) Sicher gab es in deiner Karriere schwierige Zeiten. Gab es Negativerlebnisse ?

Natürlich gibt es immer wieder auch Negativerlebnisse. Meist liegt dies weniger an der eigenen Leistung, als an der grundsätzlichen Stimmung an der entsprechenden Nacht. Wenn man sich mit Kollegen unterhält, erzählen alle nur wie toll alle Ihre Hochzeiten laufen, wie gut die Stimmung ist, und wie aufgeregt die ganze Nacht lang getanzt wird. Aber sind wir doch mal ehrlich, wir alle hatten Nächte an denen vor 2 Uhr niemand auf die Tanzfläche, und der erste sein wollte.

Eine Hochzeit, bei der Generationen aufeinander treffen, ist immer etwas anderes als das DJing im Club, in dem die Gäste gehen um dort zu tanzen.

10.) Was sind deine Ziele für die Zukunft ?

In Zukunft möchte ich mich von den privaten Feiern etwas zurückziehen, und mehr in Richtung der Club- und Veranstalter-Szene arbeiten. Nicht, weil mir Hochzeiten keinen Spass machen, sondern weil das Privatleben sehr unter den teilweise 14-15 Stunden Jobs, an jedem Samstag, leidet.


Volker May, auch bekannt als "DeeJay Voxy" ist seit 2010 erfolgreich auf Hochzeiten und Geburststagen, sowie seit 2014 auch als Club DJ bei diversen Veranstaltern (Pflaumenbaum / Party Musik) als DJ tätig.

Sein Musikstil ist stets an die Wünsche der Gäste angelehnt, von aktuellen Charts über Rock, Pop, Ballermann zu House/Elektro, Black, 80er, 90er und 2000er ist er in der Lage immer ein individuelles und spontanes Set zu spielen. Auch die Moderation und Animation ist für Ihn ein wichtiger Teil der DJ Tätigkeit, welcher er gerne und mit viel Geschick nachkommt.

Externe Links

DJ Voxy - Webseite
DJ Voxy auf Facebook